Ein­fach. Eindeutig.

Logo­ent­wick­lung von den SIMPLY-Designexperten

Das pas­sende Logo ist der wich­tigste Bestand­teil der Außen­dar­stel­lung Dei­nes Unter­neh­mens. Von unse­ren Desi­gnex­per­ten ent­wi­ckelt, rich­tig umge­setzt und plat­ziert macht das Logo aus dei­nem Unter­neh­men eine echte Marke. Wir hel­fen Dir dabei, eine Iden­ti­tät zu schaf­fen, die sich bei Dei­ner Ziel­gruppe einbrennt.

Logoentwicklung Visual

Kun­den­stimme

Andy Van den Abeele
Geschäfts­füh­rer, Top­kälte GmbH

Super pro­fes­sio­nell. Schnelle Reak­tio­nen. Machen einen super Ein­druck. Wir sind echt zufrieden.“

Zielgruppen­gerecht.

Dein Logo soll die rich­tige Ziel­gruppe anspre­chen. Eine klare Ana­lyse bil­det die Informations­basis für den krea­ti­ven Prozess.

Unschlag­bar kreativ.

Dein Logo­de­sign nicht von der Stange, son­dern indi­vi­du­ell und unver­kenn­bar auf dein Unter­neh­men zugeschnitten.

Indi­vi­du­ell.

Deine Visi­ten­karte, dein Brief­bo­gen, deine Bro­schü­ren und deine Web­site – dein Erschei­nungs­bild bekommt eine ein­zig­ar­tige Linie.

Unsere Logo­de­signs mit star­kem Charakter

Bevor es an die eigent­li­che krea­tive Umset­zung dei­nes neuen Logos geht, stel­len wir vor ab einige grund­le­gende Fra­gen zu dei­nem Unternehmen:

  • Wel­che Zielgruppe(n) sol­len ange­spro­chen wer­den und was macht diese aus?
  • Was macht dein Unter­neh­men aus und wofür steht es?
  • Wie unter­schei­det sich dein Unter­neh­men von dei­nen Mit­be­wer­bern (USP)?
  • Was ist die Phi­lo­so­phie dei­nes Unter­neh­mens? Gibt es eine Vision?
  • Gibt es schon ein Cor­po­rate Design oder sogar einen Sty­le­guide für dein Unternehmen

Pro­fes­sio­nelle Sicht­bar­keit auf allen Medien

Egal ob Print oder Digi­tal, ob ein­far­big als Fir­men­stem­pel oder gestickt auf dei­nen Polos, T‑Shirts und Hem­den – wir behal­ten bei der Gestal­tung dei­ner neuen Wort-Bild-Marke immer die Repro­duktions­möglichkeit auf sämt­li­chen Medien im Hinterkopf.

Dar­stel­lung im Internet.

Für die farb­echte Dar­stel­lung im Inter­net gibt es die soge­nann­ten „Websafe“-Farben.

Logo in Schwarz-weiß.

Faxen war ges­tern. Den­noch gibt es Anwen­dun­gen, bei denen das Logo in schwarz-weiß und/​oder nega­tiv funk­tio­nie­ren sollte.

CMYK und Sonderfarbe.

Für den klas­si­schen Vier-Farb-Druck wer­den Farb­werte für CMYK Euro­skala definiert.

Erste Ant­wor­ten auf deine Fragen

Ein ziel­grup­pen­ge­rech­tes und indi­vi­du­el­les Logo ist ent­schei­dend, um Ihre Ziel­gruppe anzu­spre­chen und eine starke Mar­ken­iden­ti­tät auf­zu­bauen.

Ver­ste­hen Sie Ihre Ziel­gruppe, ihre Bedürf­nisse, Vor­lie­ben und Werte. Dies wird Ihnen dabei hel­fen, Design­ent­schei­dun­gen zu tref­fen, die auf die spe­zi­fi­schen Erwar­tun­gen Ihrer Ziel­gruppe zuge­schnit­ten sind.

Bot­schaft und Werte reflek­tie­ren: Ihr Logo sollte die Bot­schaft und die Werte Ihrer Marke wider­spie­geln. Wenn Sie bei­spiels­weise umwelt­freund­li­che Pro­dukte anbie­ten, sollte Ihr Logo Ele­mente ent­hal­ten, die Nach­hal­tig­keit und Umwelt­be­wusst­sein kommunizieren.

Design­ele­mente wäh­len: Wäh­len Sie Design­ele­mente, die Ihre Ziel­gruppe anspre­chen. Dies kann die Wahl von Far­ben, Schrift­ar­ten, For­men und Sym­bo­len beinhal­ten. Zum Bei­spiel kön­nen warme Far­ben wie Rot und Orange eine emo­tio­nale Ver­bin­dung zu Ihrem Logo her­stel­len, wäh­rend kühle Far­ben wie Blau und Grün Ver­trauen und Pro­fes­sio­na­li­tät ver­mit­teln können.

Ein­zig­ar­tig­keit beto­nen: Ihr Logo sollte sich von denen Ihrer Kon­kur­ren­ten abhe­ben. Stel­len Sie sicher, dass Ihr Design ein­zig­ar­tig und unver­wech­sel­bar ist, um einen blei­ben­den Ein­druck zu hinterlassen.

Die Dar­stel­lung Ihres Logos im Inter­net erfor­dert einige Über­le­gun­gen, um sicher­zu­stel­len, dass es kor­rekt und indi­vi­du­ell prä­sen­tiert wird.

Design für Viel­sei­tig­keit: Stel­len Sie sicher, dass Ihr Logo in ver­schie­de­nen Grö­ßen gut aus­sieht und sowohl in Farbe als auch in Schwarz-Weiß erkenn­bar ist. Ein ein­fa­ches und kla­res Design ist oft am effek­tivs­ten für die Online-Dar­stel­lung.

Respon­si­ves Design: Stel­len Sie sicher, dass Ihre Web­site oder Ihr Online-Auf­tritt ein respon­si­ves Design hat, das sich an ver­schie­dene Bild­schirm­grö­ßen und ‑auf­lö­sun­gen anpasst. Dadurch wird sicher­ge­stellt, dass Ihr Logo auf Mobil­ge­rä­ten genauso gut aus­sieht wie auf Desk­top-Com­pu­tern.

Logo in ver­schie­de­nen Ver­sio­nen: Erstel­len Sie ver­schie­dene Ver­sio­nen Ihres Logos, ange­passt an ver­schie­dene Online-Platt­for­men und soziale Medien. Ein Qua­drat-Logo kann bei­spiels­weise bes­ser für Pro­fil­bil­der auf sozia­len Medien geeig­net sein, wäh­rend ein hori­zon­ta­les Logo bes­ser für die Hea­der Ihrer Web­site ist.

In vie­len Fäl­len ist es rat­sam, sowohl ein Farblogo als auch ein Schwarz-Weiß-Logo zu haben, um alle Anfor­de­run­gen abzu­de­cken. Dies ermög­licht Ihnen Fle­xi­bi­li­tät bei der Ver­wen­dung Ihres Logos in ver­schie­de­nen Situa­tio­nen, ohne Kon­sis­tenz und Mar­ken­wie­der­erken­nung zu beein­träch­ti­gen.

Mar­ken­wie­der­erken­nung: Ein Schwarz-Weiß-Logo kann als sekun­dä­res Logo ver­wen­det wer­den.

Nost­al­gie und Ein­fach­heit: Einige Mar­ken bevor­zu­gen Schwarz-Weiß-Logos, um eine zeit­lose, klas­si­sche oder mini­ma­lis­ti­sche Ästhe­tik zu ver­mit­teln.

Geschäft­li­che Anfor­de­run­gen: Einige Geschäfts­be­rei­che, wie Recht, Finan­zen oder Regie­rungs­in­sti­tu­tio­nen, bevor­zu­gen oft for­melle, schlichte Schwarz-Weiß-Logos, um Serio­si­tät und Ver­trauen zu vermitteln.


CMYK steht für Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz (Key). Es han­delt sich um ein Farb­sys­tem, das in der Druck­in­dus­trie am häu­figs­ten ver­wen­det wird.

Pan­tone ist ein Unter­neh­men, das ein Farb­sys­tem ent­wi­ckelt hat, das als Pan­tone Matching Sys­tem (PMS) bekannt ist. Pan­tone-Far­ben wer­den häu­fig in der Gra­fik- und Druck­in­dus­trie ver­wen­det, um Far­ben genau zu defi­nie­ren und sicher­zu­stel­len, dass sie kon­sis­tent über ver­schie­dene Druck­ver­fah­ren hin­weg repro­du­ziert wer­den.

Bei RAL han­delt es sich um ein Farb­sys­tem, das in Europa häu­fig für indus­tri­elle Anwen­dun­gen und Beschich­tun­gen ver­wen­det wird. RAL-Far­ben wer­den in ver­schie­de­nen Bran­chen wie Archi­tek­tur, Auto­mo­bil­in­dus­trie und Metall­ver­ar­bei­tung ein­ge­setzt, um Far­ben zu defi­nie­ren und zu standardisieren.

Unser Mar­ke­ting-Team für dein Business

Wir arbei­ten gern mit span­nen­den Auf­trag­ge­bern und legen Wert auf eine inten­sive Zusam­men­ar­beit. Wir freuen uns, dein Unter­neh­men ken­nen­zu­ler­nen. Ver­ein­bare jetzt dein kos­ten­lo­ses Erstgespräch.