SIMPLY Communicate stellt den Vertrieb von Kaspersky-Produkten ein – Eilmeldung BSI warnt vor Kaspersky


Wir, die SIMPLY Commu­nicate möchten Sie darüber Infor­mieren, dass das BSI, Bundesamt für Sicherheit in der Infor­ma­ti­ons­technik, vor dem Einsatz von Kaspersky Produkten warnt und dementspre­chend wurde der Vertrieb von Kaspersky Produkten direkt einge­stellt.

Anwendern rät das BSI keine Anti-Viren-Software des hiesigen Markt­führers, aber eben auch russi­schen Unter­nehmens Kaspersky einzu­setzen.

Hinter­grund für die Warnung ist der Ukraine-Krieg. Von russi­scher Seite seien Drohungen an die Nato, die EU, aber auch die Bundes­re­publik Deutschland ausge­sprochen worden. Daher hat das BSI das Risiko eines „erfolg­reichen IT-Angriffs“ über Programme wie Kaspersky als „erheblich“ einge­stuft.

Wer Bedenken hat, soll laut BSI eine Alter­native für den Schutz der eigenen Online-Systeme einsetzen. Ein Wechsel des Sicher­heits­an­bieters sei jedoch sorg­fältig zu planen und umzu­setzen, da man sich beim Abschalten der aktu­ellen Lösung weiteren Gefahren aussetzen kann.

Da viele Endkunden Kaspersky Produkte nicht mehr einsetzen wollen gilt es jetzt schnell zu sein. Gerne unter­stützen unsere Sicher­heits­ex­perten Sie dabei, eine alter­native Lösung zu finden.

Wer von Kaspersky zu einer anderen Anti-Viren Software wechseln möchte wie z. B. „Bitde­fender“, ist bei SIMPLY Commu­nicate genau richtig!

Als Ihr IT-Experte unter­stützen wir Sie mit unseren Spezia­listen für eine schnelle Umstellung damit Sie weiterhin den vollen Schutz genießen und beruhigt Ihren Feier­abend genießen können.

SIMPLY Commu­nicate – Simply alles aus seiner Hand.
Neueste Kommentare