Sicherheitslücke bei Telekom Speedport WLAN Routern

Ist Ihr WLAN-Router betroffen?

© ufotopixl10 – Fotolia.com

Die Telekom warnt derzeit ihre Kunden vor einer Sicherheitslücke bei ihren WLAN WLAN Routern. Betroffen sind die Modelle

Speedport W504V

Speedport W723V Typ B

Speedport W921V.

Fremde Angreifer können sich so unbefugt Zugang zu Ihrem Netzwerk verschaffen und z.B. mit Ihrem Anschluss auf illegalen Inhalten im Internet surfen oder auf Dienste und Komponenten in Ihrem Netzwerk zugreifen, wie z.B. Ihr NAS-Laufwerk.

Leider hat die Telekom bisher nur ein vorläufiges Sicherheitsupdate und das auch nur für den Speedport W921V bereitgestellt. Der vorläufige Patch für den W921V wird zudem unglücklicherweise nicht automatisch eingespielt, sondern muss manuell  heruntergeladen werden.

Die endgültigen Updates, die die Sicherheitslücken hoffentlich definitiv bei allen drei Routern schließen, werden hoffentlich bald zur Verfügung gestellt und sollen, laut Angaben der Telekom, automatisch übertragen werden, sofern Sie bei Ihrem Gerät die Funktion “Easy Support” aktiviert haben. Ob Sie EasySupport aktiviert haben, können Sie in der Web-Konfigurationsoberfläche Ihres Speedports unter “Verwaltung / Hilfsmittel / Automatische Konfiguration” / “EasySupport” überprüfen.
Was können Sie im Moment tun?

Die Telekom rät, das vrläufige Sicherheitsupdate für den Speedport W921V manuell herunter zu laden und zu installieren. Für den Speedport W504V und Speedport W723V Typ B empfiehlt die Deutsche Telekom bis zum Vorliegen eines Patches die WPS-Funktion zu deaktivieren und zudem ein neues, sicheres WLAN-Passwort zu vergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Neueste Kommentare